„Zwei Opas auf Abwegen“
von und mit Jürgen Seifert

Die beiden Opas, Rudi und Otto, langweilen sich im gemeinsamen Zimmer im Altenheim und kundschaften einen Raub, der Geldtasche, vom gegenüberliegenden Supermarkt aus.  Rudi macht den Plan und Otto führt den Diebstahl durch. Mit den erbeuteten einhunderttausend Euro und der Verkäuferin Jenni geht es für ein Jahr ab in die Karibik. Bis es aber so weit ist, sind noch viele Missgeschicke zu überstehen. Vor der Putzfrau Eische und der Schwester Monika müssen sie immer auf der Hut sein. Nach ihrer Rückkehr erwartet sie noch eine freudige Überraschung, sie selbst erzählen die haarstreubesten Geschichten über das vergangene Jahr. Der Kommissar Lutz und der Doktor Helmut, buhlen um Schwester Monika, es geht also auch um die Liebe. Da schnüffeln auch noch die Reporterin Ute und der Fotograf Pitt in den privaten Sachen herum. Man darf gespannt sein über den Ausgang. 

Schauspieler:
Opa Otto Schaaf Jürgen Seifert               
Opa Rudi Spitz Lothar Mayer
Schwester Monika Singer Heike Hebing
Putzfrau Eische Gudrun Rosenke
Doktor Helmut Schmalstich Jens Pelny, Markus Stehmann
Verkäuferin Jenni Krause Vanessa Urban, Christin Boinski
Reporterin Ute Vanessa Urban, Christin Boinski 
Kommissar Lutz Frackmann Stephan Urban, Rene Lehringer
Fotograf Pitt Stephan Urban, Rene Lehringer

Produktion
Produktion:
kleines theater herne e.V.
Ein Lustspiel von: Jürgen Seifert
Regie: Jürgen Seifert
Regieassistent: Monika Sprenger
Bühnenbild: Manfred Weiand
Technik: Christian Kubina, Kai-Uwe Kohl

Aufführungsrechte: Impuls-Theater- Verlag * 82141 Planegg

 

 

Mord in Paris