RABATZ IM ALTENHEIM

eine Komödie von und mit Jürgen Seifert
WELTURAUFFÜHRUNG Juli 2010

Opa Rudi Spitz und Opa Otto Schaaf befinden sich in einem Altenheim in einem gemeinsamen Zimmer. Sie träumen immer noch von den guten alten Zeiten und vor allen Dingen vom weiblichen Geschlecht. In ihren Wahnvorstellungen kommen selbst die etwas rabiate Schwester Monika und die türkische Putzfrau Eische vor. Schwester Monika muss sich schon sehr in acht nehmen vor den beiden. Der schlitzohrige Zivi Helmut versorgt die beiden mit diversen Getränken und einschlägigen Zeitschriften.  

 Da die beiden sich in den Zeitschriften über Viagra schlau gelesen haben, arbeiten sie auf ein letztes Großereignis hin. Hier wird der Zivi Helmut gebraucht, er muss aus der Apotheke zwei Viagrapillen holen und soll zwei leichte Mädels gegen Bezahlung besorgen. Der Zivi überredet Monika und Eische sich zu verkleiden und verabreicht den beiden Opas je eine blaue Schlaftablette. Nach dem Erwachen glauben sie, ein tolles Erlebnis erlebt zu haben und schwärmen in den höchsten Tönen davon. Aber irgendwie fehlt ihnen die Erinnerung, so wird alles auf die verflixte Alzheimerkrankheit geschoben. 

Die Rollen und Ihre Darsteller
Opa Rudi Spitz: Bernie Enger
Opa Otto Schaaf: Jürgen Seifert
Zivi (pfleger): Jens Pelny
Schwester: Heike Hebing
türkische Putzfrau: Gudrun Rosenke

Produktion: kleines theater herne
Ein Stück von und mit: Jürgen Seifert
Regie: Jürgen Seifert
Bühnenbau:
Premiere: Juli 2010


Aufführungsrechte:
Impuls-Theater-Verlag
82141 Planegg

Mord in Paris